Live-Ausschnitte von unserem Auftritt mit Siegerehrung 2. Platz

ALPEN GRAND PRIX 2012 Sieger Interviews

Pressebericht: NEUE LUZERNER ZEITUNG 24.10.2012

Zweiter Platz am Alpen-Grand-Prix Volksmusik

Die Formation «Radys» hat am 20. Internationalen Alpen-Grand-Prix in Meran (I) den zweiten Platz erreicht. Gestartet waren am vergangenen Wochenende in der Sparte volkstümliche Musik 19 Formationen aus sieben Ländern. Die Radys mit dem Neuenkircher Markus Zemp überzeugten die Fachjury mit dem Mundarttitel «Chom doch wenn d’chasch». Zemp sagt über den Erfolg: «Das ist eine ganz freudige Sache und ein besonderes Erlebnis.» Die Radys hatten sich an der schweizerischen Vorausscheidung in Samnaun für den Alpen-Grand-Prix qualifiziert. Den Auftritt im Südtirol kombinierte man mit einem viertägigen Ausflug in die Region. Mit dem Car fuhren über 30 Fans des Duos mit. Zum Auftritt selber sagt Markus Zemp: «Es war eine sensationelle Stimmung, sogar die Jury hat mitgeklatscht. » Weitere Presseberichte unter...

Gesungen wird auf Deutsch

FINAL IN MERAN

Der Final des Alpen Grand Prix wurde zum 20. Mal in Meran im Südtirol ausgetragen. Die Schweiz konnte sich nebst dem 2. Rang in der Kategorie Volkstümliche Musik in der Sparte Schlager den obersten Podestplatz sichern. Der Grand Prix gilt als einer der bedeutendsten Musikwettbewerbe in der Sparte Schlager und Volksmusik. Am internationalen Wettbewerb nehmen jeweils Sängerinnen und Sänger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Slowenien, Kroatien, Frankreich, den Niederlanden, Polen, Ungarn und den USA teil. Gesangssprache ist für alle Teilnehmer Deutsch.